Nachruf Max Matter

Erinnerung an unseren Bergkameraden

Max Matter  1941-2017

Die Berge haben unser Leben überstrahlt…

Gemeinsam sind wir emporgestiegen

ins Licht der schimmernden Firne,

sind empor geklettert auf den hellen Graten,

zutiefst glücklich und erfüllt.

Das Leuchten hat sich in Deinen Augen gespiegelt

und auf den Sonne erwärmten Platten hast Du gelacht. 

 

Lieber Freund, nun bist du aufgebrochen

zu jener letzten grossen Fahrt,

von der wir nicht wiederkehren.

Das Tosen der stürzenden Bäche,

das Rauschen des Südwindes in den Wipfeln der Tannen

und der Schrei der Dohlen im hellen Gemäuer

mögen Dich auf Deiner Reise begleiten…

 

Heinz Bächli

Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Reports veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Nachruf Max Matter

  1. Xaver Büeler schreibt:

    Vielen Dank für diesen schönen Nachruf. Das hast du in wunderbare Worte gefasst – man meint den Südwind in den Tannen und den Schrei der Dohlen fast zu hören. Geniessen wir diese Momente, so lange uns dafür noch Zeit bleibt ….!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s